Rezepte

Pastinaken-Gnocchi

Als meine Mutter letztens Pastinaken ergattert hat, war dieses Rezept dabei, sie hat es kurzerhand veganisiert und gekocht. Also hier das wundervolle Rezept für Pastinaken-Gnocchi (wirklich ausgesprochen lecker):

Man nehme:

500g Pastinaken

180g Mehl

50g veganer Hartkäse (z.B. von Vegourmet)

100g vegane Margarine (z.B. Alsan)

1-2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

Basilikum

Zubereitung:

1. Pastinaken schälen, in größere Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abtropfen und abkühlen lassen. Pastinaken mit einer Gabel zerdrücken.

2. Mehl dazu sieben, den Käse dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dies nun zu einem Teig kneten.

3. Den Teig zu etwa daumendicken Rollen formen (auf einer bemehlten Arbeitsfläche) und etwa 2 cm Stücke abschneiden.  Diese Stücke nun mit einer Gabel leicht eindrücken (sodass sich die typisch Gnocchi-Form ergibt). Diese Gnocchi in Salzwasser kochen und abschöpfen, sobald sie an der Oberfläche auftauchen.  (Diese nicht übereinanderlegen)

4. In eine Pfanne die Margarine geben und den Knoblauch darin schwenken, die Gnocchi leicht anrösten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehacktem Basilikum bestreuen und servieren. Fertig!

Bon appétit!

PS: Das Originalrezept war bei den Pastinaken von Morgentau dabei.

Standard