About me

Mein erster Beitrag

Seit dem Film Julie und Julia bin ich begeistert von der Idee ein Kochbuch nachzukochen und über Erfolge bzw. Misserfolge während dieser Erfahrung zu bloggen. Falls jemand diesen Film nicht kennt, im Großen und Ganzen geht es um eine junge Frau, die ein Kochbuch nachkocht und anfängt darüber zu bloggen. Da dies nun doch mein erster Blog ist, bitte ich um Nachsicht, da ich mich noch nicht so recht auskenne. Naja da dies nicht nur mein erster Blog, sondern vielmehr auch mein erster Beitrag ist werde ich mich kurz vorstellen, auch wenn es nicht wirklich viel über meine Person zu wissen gibt, werde ich ein paar Eckdaten angeben (falls dies überhaupt irgendwen interessiert ;D ) Mein Name ist Daniela und ich bin am 15.05.1995 geboren, also bin ich nun 18 Jahre alt. Derzeit besuche ich die HTL in Imst die ich (hoffentlich mit Matura) im nächsten Jahr abschließen werde. Beheimatet bin ich in Tirol/Österreich. Sport ist das Wichtigste in meinem Leben, ich treibe, sofern es sich zeitlich ausgeht, fünf mal die Woche Sport, darunter Parkour/Freerunning, Mixed Martial Arts, Wing Tsun und Fitness. Früher habe ich auch noch Judo gemacht, habe es auch bis zum orangen Gürtel geschafft,  mich dann jedoch dazu entschieden es zu lassen, da nun die anderen Sportarten dessen Platz einnahmen. Ich bin nun schon seit knapp einem Jahr vegan und dementsprechend habe ich mich dazu entschieden ein veganes Kochbuch nachzukochen.  Ich möchte euch nicht nur die vegane Küche näherbringen, sondern vor Allem beweisen, dass die vegane Küche nicht, wie viele denken, langweilig und einseitig ist, sondern vielmehr vielseitig, kreativ und überaus schmackhaft. Natürlich werde ich ab und zu auch eigene Rezepte reinstellen, wenn ich davon überzeugt bin sie unbedingt teilen zu müssen. Nun ja viel mehr gibt es nun nicht mehr zu sagen 😉 Ich hoffe sehr, dass ich es schaffe einen Blog zu erstellen, der die Menschen inspiriert. Wenn auch nur ein Mensch diesen Blog liest und sagen kann: „Ich hätte nicht gedacht, dass dies und jenes ohne tierische Produkte möglich ist“, dann habe ich mein Ziel eigentlich schon erreicht. Also in diesem Fall sieht man sich (hoffentlich) im Großen und Weiten Blog-Universum 😉

Advertisements
Standard