Allgemein

Baked Potatoes

… mit Zaziki und Thymianbohnen. Das Rezept ist wirklich sehr gut gelungen. Ich würde die Kartoffeln einfach als Erstes in den Ofen geben und dann einfach den Rest zubereiten. Nun ja bei den Baked Potatoes kann man ja auch nicht wahnsinnig viel falsch machen. Aber nun zum Zaziki: Die Salatgurke habe ich mit einem handelsüblichen Gemüseschäler geschält. Diese haben sich sehr gut im Zaziki gemacht. Auch die Bohnen waren sehr schmackhaft. Nun zu den ‚Speckwürfeln‘, die habe ich, zugegeben, zu stark gewürzt. Da ich sie dann aber mit dem Zaziki zusammen gegessen habe, hat sich dies wieder neutralisiert. Alles in Allem harmoniert dieses Gericht sehr gut miteinander, die Bohnen, das Zaziki, die ‚Speckwürfel‘ und die Baked Potatoes haben wirklich perfekt zusammengepasst. Auch sind die Zutaten relativ leicht zu besorgen und auch war es einfach zum Zubereiten.

Als Nächstes im Programm: Rote Bratkartoffeln

Advertisements
Standard
Allgemein

Bärlauchgnocchi mit Pilzen und Mandelcreme

Da ich nun endlich einmal Zeit gefunden habe, meine Meinung zu diesen Rezept kundzutun mache ich das auch gleich mal. Gekocht habe ich es ja eigentlich schon am Donnerstag, nur war ich seit diesem Tag kaum mehr zu Hause. Also als Allererstes bleibt zu erwähnen, dass ich den Bärlauch durch Knoblauch ersetzt habe, da es in letzter Zeit ja keinen zu kaufen gab. Also fange ich nun mal mit den Gnocchi an, diese sind mir schlichtweg misslungen, sie sind leider zerfallen, ich glaube, dass ich sie etwas zu lange gekocht habe, oder so. Dann als Nächstes zu den Zuckerschoten, auch diese sind leider etwas verkocht und auch habe ich sie zu wenig gesalzen, was nicht so gut geschmeckt hat, auch wenn ich nicht gerne zu stark würze, zu wenig ist halt auch nicht das Richtige. Dann als Letztes noch zu den Pilzen in Mandelcreme, diese haben mir leider auch nicht so gut geschmeckt, da auch diese zu wenig gewürzt waren. Alles in Allem finde ich es zwar gut, dieses Rezept mal ausprobiert zu haben, und mit evtl. Verbesserungen und vielleicht ein bisschen besser gewürzt, würde es wahrscheinlich auch besser schmecken, aber ich würde es nicht mehr machen.

Als Nächstes an der Reihe: Baked Potatoes mit Zaziki und Thymianbohnen, bis dahin Daniela.

Eine kleine Notiz am Rande: Als ich in meinem neuen Buch schmökerte (ich habe sowieso vor in meinem Blog eine Rezension dazu zu verfassen, sobald ich es fertig gelesen habe), „stolperte“ ich über eine Statistik, die mir den Atem raubte: Ich zitiere: „…im Jahr 2012 insgesamt 58 365 866 Schweine, 3 353 786 Rinder und 1 428 000 Hühner, Enten und Puten gestorben sind, um zu Lebensmittel verarbeitet zu werden. Zusammengerechnet sind das 61 721 080…“

Aus dem Buch „Go Vegan!“ von Marlene Halser; B.S. 119

Standard